Solar

Solaranlagen, die sich lohnen!
Fangen Sie doch einfach die Kraft der Sonne in Ihrem Solarspeicher ein. Durch immer günstigere Systempakete vieler Solaranlagenhersteller  nimmt das Interesse an Solaranlagen zur Brauchwasserbereitung und/oder mit Heizungsunterstüzung stetig zu.

Ihre neue Solaranlage ?
Durch die Zuverlässigkeit vieler Anlagen und die bundesweiten Förderungen (bei Modernisierung) wird eine Solaranlage immer interresanter.
Rechnet man noch die verringerte Umweltbelastung dazu, so sollte man im Neubau der neue Energieeinsparverordenung (ENEV) daran denken, und/oder den Einbau aller wichtigen Komponenten zur späteren Nutzung vorsehen. Gerne geben wir Ihnen Auskunft über die Art der Komponenten und eine sinnvolle Vorbereitung zur späteren Nutzung. Natürlich können Sie die Anlage auch direkt montieren, dies wollen wir Ihnen aber selbst überlassen.

 

Komponenten für eine solare Brauchwassererwärmung:

 
Bivalenter Speicher:
Bivalente Brauchwasserspeicher sind mit 2 Heizschlangen bestückt. Wobei die eine Heizschlange im unteren Teil für die Solarnutzung montiert ist und die im oberen Teil für die Nachheizung über z.B. den Brennwert-Heizkessel vorgesehen ist. Die Nachheizung erfolgt nur, wenn durch die Sonne nicht genug Energie aufgefangen werden kann.
buderus-solar Kollektoren:

Flachkollektoren oder Vakuumröhrenkollektoren

Pumpenstation:
Hier sind alle Teile zur Funktion und Sicherheitsausstattung enthalten.

Regelung:
Steuert die Pumpenstation nach Temperaturdifferenz und High/Low-Flow zwischen Kollektor und Solarspeicher

Verbindungsleitungen:
Fördern die Wärme vom Kollektor zum  Solarspeicher. Die Leitungen sollten sehr gut isoliert und richtig dimensioniert sein.

  Quelle:    
Aktuelle Förderprogramme Aktuelle Sonderförderung Referenzanlagen
nach oben